EU-Abgeordnete drängen auf Ausbau von erneuerbaren Energien

Gasimporte sollen rascher ersetzt werden

©unsplash
Check-List Redaktion

Check-List Redaktion

Ein fraktionsübergreifendes Bündnis von EU-Parlamentariern drängt die EU-Staaten zu einem schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien. Man hoffe darauf, dass die EU-Staaten bei bevorstehenden Verhandlungen am Mittwoch ein höheres EU-Ziel von 45 Prozent für erneuerbare Energien bis 2030 mittragen, heißt es in einem Brief an die zuständige schwedische Ministerin, Ebba Busch.

Schweden hat derzeit den Vorsitz unter den EU-Ländern inne und vertritt die EU-Staaten bei den bevorstehenden Verhandlungen mit dem Europaparlament. Angaben des Parlaments zufolge setzen sich die EU-Staaten bisher für einen Ausbau von 40 Prozent ein.

In dem Schreiben, das von Abgeordneten aus der Christ- und Sozialdemokratischen sowie der Grünen und Liberalen-Fraktion unterschrieben wurde und das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, wird zudem betont, dass erneuerbare Energien dabei helfen würden, die russischen Gasimporte kurzfristig zu ersetzen. Zudem werde man mittel- und langfristig unabhängig von fossilen Brennstoffen.

APA/Red.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email

Aktuelle Augabe

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner