ExtraDienst 9-10/2023: Ein kapitaler Flop von Ski Austria

Es ist entschieden: Der Sieger des ExtraDienst-Logo-Wettbewerbes zur Suche eines neuen, besseren Ski Austria Logos ist gefunden.

Check-List Redaktion

Check-List Redaktion

Es ist entschieden: Der Sieger des ExtraDienst-Logo-Wettbewerbes zur Suche eines neuen, besseren Ski Austria Logos ist gefunden. 

Und: laut einer reprĂ€sentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts Triconsult kommt die ED-Alternative bei den Österreichern auch noch um EckhĂ€user (86 Prozent) besser an als das Mikado-Signet.
Weiters lesen Sie auf 246 Seiten: TV-Legende Helmut Thoma ĂŒber sein Leben, seine Karriere und seine Abrechnung mit den Medienmachern +++ Druckereien unter Druck +++ Wie Mammi-Blogger rabenmĂ€ĂŸig ihren Nachwuchs in den Sozialen Medien vermarkten +++ Wie die Werber KĂŒnstliche Intelligenz sinnvoll einsetzen können.

EDitorial
Gutmenschen und Meinungs-SittenwĂ€chter beschrĂ€nken unsere Wortwahl und zerstören vorsĂ€tzlich die freie Diskussion. In seinem Editorial geht Herausgeber Christian W. Mucha mit diesem erbĂ€rmlichen Trend ins Gericht.

COVERSTORY
Die Abwahl
Es ist gefunden: das „bessere“ Ski Austria-Logo. Im Haus des Meeres trafen 30 Juroren – eine Riege von Top-Kreativen – ihre Entscheidung ĂŒber jene 20 Arbeiten, die es von ĂŒber 120 Einreichungen letztendlich ins Finale schafften. Dass die Jury ins Schwarze traf, bestĂ€tigt eine reprĂ€sentative Triconsult-Studie. Fazit: Das Mikado-Logo stinkt gegenĂŒber dem ED-Signet ab. Weitere Ergebnisse, alles ĂŒber die Schlussjury sowie die Rangliste der Top 20-Signets lesen Sie in der aktuellen ExtraDienst-Ausgabe.

Top Dienst
profil Ă€ndert Erscheinungstermin: Richard Grasl, der neue profil-Zampano, setzt weitere Schritte, um das Magazin wieder auf Schiene zu bringen. +++ 52 Prozent greifen tĂ€glich zur Zeitung: Die Ergebnisse der aktuellen Media-Analyse 2022/23. +++ ORF VfGH Urteil: Wieder hat der Verfassungsgerichtshof ein Machtwort gesprochen. Diesmal zur Zusammensetzung des ORF-Stiftungs- und Publikumsrates. Die stĂŒnden zu sehr unter dem Einfluss der Regierung. +++ORF startet Dachmarkenkampagne: In dem von donnerwetterblitz konzipierten Auftritt sollen die Mitarbeiter und deren Beitrag zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk in den Mittelpunkt gerĂŒckt werden. Das Ziel: Die Akzeptanz in der Bevölkerung fĂŒr die Haushaltsabgabe zu steigern. +++ Der Standard tauscht Chefredaktion aus: Martin Kotynekmusste gehen. Ihm folgt ein Triumvirat. Insider vermuten hinter dem Schritt wirtschaftliche Troubles. Und das SchwĂ€cheln des Online-Auftritts.

Thoma’s Abrechnung
Die fast 85-jĂ€hrige TV Legende, seinerzeit laut Bunte wichtigste Person Deutschlands, rechnet im GesprĂ€ch mit ED-Herausgeber Christian W. Mucha schonungslos mit der Medienbranche ab. Helmut Thoma nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Und verschont auch „seinen“ Sender RTL nicht vor Kritik 


Die Heute-Offensive
Heute baut um: Christian Nusser gibt den Chefredakteursposten der Tageszeitung ab und soll sich um ein neues Premium-Projekt kĂŒmmern. Was es damit auf sich hat und wie es mit der Tageszeitung weiter geht, verrĂ€t Heute-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Wolfgang Jansky im Interview. In einem weiteren Interview skizziert Neo-Chefredakteur Clemens Oistric seine Strategie.

AbgekĂŒhlte Konjunktur
Digitalisierung, Print-MĂŒdigkeit, raues Wirtschaftsklima: Die Zukunfts-Fitness der Druckereien bleibt auf dem PrĂŒfstand. Nach kurzer Erholungsphase kĂ€mpft die Branche schon wieder mit bereits bekannten Herausforderungen.

Ein neues Verlagsoffice mit 69 Lenzen ­– das braucht Mut
Über vier Jahrzehnte lang hatte unser Verlag seinen Sitz in Wien 7. Mitten im Zeitungsviertel. Wo zahlreiche VerlagshĂ€user – angefangen beim Kurier â€“ ihren Standort hatten. Mittlerweile haben die Verlage allesamt das „Bobo“-Viertel verlassen. Nun auch die MG Mediengruppe. Unsere neue Adresse lautet: 1010 Wien, Burgring 1. Lesen Sie, wie man einen Umzug perfekt plant, wer die richtigen Partner dafĂŒr sind und wie wir logistisch diese Herkulesaufgabe gemeistert haben.

Digitale Raben-Eltern
In ihrer hemmungslosen Mitteilungssucht und mit dem schamlosen Ziel, durch soziale Reichweite Kohle zu machen, vermarkten immer mehr Mami-Blogger ihre Brut. Mit teils fatalen Folgen.

KI: Ist das ein Freund oder ein Feind?
KĂŒnstliche Intelligenz beamt die Werbebranche in den nĂ€chsten Level – oder killt ihre ArbeitsplĂ€tze. Agenturchef Peter Czerny (CzernyPlakolm) ging der Frage nach, was Werber mit menschlicher Intelligenz dazu sagen und wie sie mit ChatGPT, Midjourney & Co. umgehen.

Weiters lesen Sie im druckfrischen ExtraDienst auf 246 Seiten u.a.:
VerdĂ€chtiges Paket: Social Media wird auch bei Hackern immer populĂ€rer
O-Jeh-BB: Der neue unjunge und matte Spot der Österreichischen Bundesbahnen prĂ€sentiert sich grĂŒn vor Leid. Dort haben die Falsch-Singer ihren großen Auftritt
Zahlungsziel: Wie die E-Commerce-Branche jede Menge Geld durch KaufabbrĂŒche der Konsumenten verliert
Alle ziehen an einem Strang: Andreas Martin, GF Porsche Media & Creative, ĂŒber die Zukunft der ElektromobilitĂ€t

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email

Aktuelle Augabe

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner