Sicherung der Medikamentenversorgung

Zur Sicherung der Medikamentenversorgung im Winter arbeitet das Gesundheitsministerium mit der PHAGO zusammen.

©Pexels
Check-List Redaktion

Check-List Redaktion

Ziel ist die Schaffung eines Wirkstofflagers. Dieses soll Apotheken erm√∂glichen, selbst fehlende Arzneien herzustellen. Vor allem g√§ngige Antibiotika und Medikamente gegen Erk√§ltungssymptome sollen dabei produziert werden. 

Bei Lieferausf√§llen von Wirkstoffen kann auf 23 √∂sterreichischen Standorten zur√ľckgegriffen werden. Im schlimmsten Fall soll der Solidarit√§tsmechanismus Europas bei der Versorgung helfen. 

Zus√§tzlich wurde ein Infrastruktursicherungsbeitrag f√ľr Medikamente unter 3,93 Euro vereinbart. Damit wird ein Teil der bereits in der Vergangenheit entstandenen Mehrkosten des Pharmagro√ühandels (PHAGO) ausgeglichen.¬†Auf die urspr√ľnglich geplante Aufstockung der Medikamente-Vorr√§te kann so verzichtet werden.

Die Apothekerkammer begr√ľ√üt die Neuerungen. 

APA/Red.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email

Aktuelle Augabe

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner