Methanmotoren treiben Mini-Roboter an

┬ęunsplash
Check-List Redaktion

Check-List Redaktion

US-Forscher haben mit einem vermeintlichen Gesetz gebrochen: Sie entwickelten einen winzigen Roboter, der seine Antriebsenergie nicht aus einer Batterie bezieht, wie es ├╝blich ist, sondern aus zwei winzigen Verbrennungsmotoren. Diese wiegen nur je nur 325 Milligramm und sind so klein, dass vier davon auf einem Penny Platz haben. Die Miniaturisierung gelang einem Team von Maschinenbauingenieuren an der Cornell University. Die Ergebnisse ihrer Forschung wurden in “Science” publiziert.

R├╝ckkehr zum Verbrennungsmotor

In den letzten Jahren sind immer kleinere Roboter gebaut worden – mit dem Ziel, ein f├╝r jede nur denkbare Aufgabe, selbst in der engsten Umgebung, eine L├Âsung zu finden. Die Miniaturisierung der Batterien konnte nicht Schritt halten. Deshalb suchten Doktorand Cameron A. Aubin und sein Team nach einer alternativen M├Âglichkeit. Die fanden sie im klassischen Verbrennungsmotor.

Die Ingenieure bauten eine winzige Kammer, in die sie eine noch kleinere Z├╝ndkerze integrierten. Eine Fl├Ąche der Kammer ist beweglich, sie dehnt sich ein wenig aus, wenn die Explosion in der Brennkammer ausgel├Âst wird, um danach wieder in die Ausgangsposition zur├╝ckzukehren. Die ausge├╝bte Kraft liegt bei 9,5 Newton. Als Brennstoff w├Ąhlten die Entwickler Methan, das fast identisch ist mit Erdgas. Um kontrollierte Verbrennungen zu erreichen, nutzen sie nicht den Sauerstoff der Luft, sondern pressen neben Methan reinen Sauerstoff in die Brennkammer. Pro Sekunde finden 100 Explosionen statt.

Mal synchron, mal abwechselnd

Der mit zwei dieser Motoren best├╝ckte insektenartige Roboter, der sich auf vier Beinen bewegt, kann seine eigene Gr├Â├če mit gro├čem Abstand ├╝berspringen. Bei dieser ├ťbung laufen die beiden Motoren synchron. Soll der Roboter laufen, wechseln sie sich beim Z├╝nden ab. Er kann das 22-Fache seines Eigengewichts transportieren. Noch ist er allerdings nur beschr├Ąnkt einsatzf├Ąhig, weil Methan, Sauerstoff und elektrische Hochspannung f├╝r die Z├╝ndvorg├Ąnge ├╝ber Schl├Ąuche beziehungsweise Kabel zugef├╝hrt werden m├╝ssen.

PTE/Red.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email

Aktuelle Augabe

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner