Nachfrage nach E-Autos treibt Automarkt in der EU an

Fast eine Million Neuzulassungen auf dem EU-Automarkt im Mai

© unsplash
Check-List Redaktion

Check-List Redaktion

Der Pkw-Markt in der EU ist dank der hohen Nachfrage nach Elektroautos weiter gewachsen. Im Mai stiegen die Neuzulassungen über alle Antriebsarten hinweg um 18,5 Prozent auf fast eine Million Einheiten, wie der europäische Herstellerverband ACEA am Mittwoch in Brüssel mitteilte. Das war der zehnte Monat in Folge mit einem Verkaufsplus. Dabei kletterte der Absatz von Elektroautos um mehr als 70 Prozent.

Ihr Anteil an den Neuzulassungen erhöhte sich um vier Prozentpunkte auf 13,8 Prozent. Am größten war erneut der Anteil der Benziner. Ihr Marktanteil schrumpfte zwar leicht, mit rund 37 Prozent war dies aber immer noch die gefragteste Fahrzeugart.

Seit Jahresbeginn stiegen die Neuzulassungen insgesamt um 18 Prozent auf 4,4 Millionen Stück. Das waren um rund 1,3 Millionen Einheiten weniger als vor der Coronakrise im Jahr 2019. In Österreich legten die Neuzulassungen im Zeitraum Jänner bis Mai 2023 gegenüber der Vorjahresperiode um 19 Prozent zu.

APA/Red.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email

Aktuelle Augabe

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner