Wien laut “Economist” erneut lebenswerteste Stadt der Welt

Vor Kopenhagen, Melbourne und Sydney

©unsplash
Check-List Redaktion

Check-List Redaktion

Wien f√ľhrt wieder die Rangliste der zehn lebenswertesten St√§dte der Welt der britischen “Economist”-Gruppe an. Die √∂sterreichische Hauptstadt punktete im Ranking erneut mit hoher Sicherheit, guten √∂ffentlichen Einrichtungen und einem reichhaltigen Kulturangebot. Dahinter folgen Kopenhagen, Melbourne und Sydney auf den weiteren Pl√§tzen.

Mehrere westeurop√§ische St√§dte, darunter Stockholm, Rotterdam und London, fielen im Vergleich zu 2022 deutlich zur√ľck. Deren Bewertungen verschlechterten sich zwar nicht gravierend, jedoch holten St√§dte in Asien und dem Mittleren Osten auf. In dem Bericht hei√üt es, dass einige asiatische Metropolen von der Erholung der Region von der Pandemie profitierten. Au√üerdem wurde auf Streiks und gewaltt√§tige Proteste in Westeuropa hingewiesen, die zuletzt h√§ufiger vorkamen.

Bewertet wurde anhand der f√ľnf Kategorien Stabilit√§t, Gesundheitsversorgung, Bildung, Kultur und Umwelt sowie Infrastruktur. Wien schnitt in allen gut ab. Damaskus, Tripolis, Lagos und Kiew geh√∂ren laut der Analyse derzeit zu den zehn unattraktivsten St√§dten der Welt.

APA/Red.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email

Aktuelle Augabe

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner