Uncategorized

Die ÖBB planen in KĂ€rnten – neben dem neuen Wasserkraftwerk Obervellach II – auch den Bau von sieben Photovoltaikanlagen. Bis Ende 2024 sollen diese Anlagen sowohl auf DĂ€chern als auch auf FreiflĂ€chen mit landwirtschaftlicher Doppelnutzung errichtet werden, teilten die ÖBB am Montag in einer Aussendung mit. Insgesamt erzeugen die ÖBB damit kĂŒnftig knapp 143 GWh […]

Die EVN hat am Montag angekĂŒndigt, sich von der deutschen WTE Wassertechnik trennen zu wollen und einen “strukturierten Verkaufsprozess umzusetzen”. Der niederösterreichische Energieversorger suche Investoren, die das ProjektgeschĂ€ft im Umweltbereich zur GĂ€nze ĂŒbernehmen und weiterentwickeln. Schließlich möchte sich die EVN noch stĂ€rker auf das KerngeschĂ€ft im Energiebereich konzentrieren, teilte der Konzern in einer Aussendung mit.

Mit einer Drohne, die ein Labor zur Analyse von Schadstoffen an Bord hat, wollen Forscher der BundesuniversitÀt Uberlandia und der Universidade Federal de Goiås ihren Beitrag zur Luftreinhaltung leisten. Das kleine FluggerÀt wird in Regionen geschickt, die im Verdacht stehen, die Umwelt zu belasten. Es nimmt Luftproben und ermittelt noch wÀhrend des Fluges die darin

Im Arkadenhof des Wiener Rathauses versammelten sich rund 500 geladene GĂ€ste. Sie lauschten den Keynotes von Zukunftsforscher Matthias Horx und VW AG und Porsche AG-Vorstandsvorsitzendem Oliver Blume sowie der anschließenden Podiumsdiskussion. Horx skizzierte ein Bild einer CO2-neutralen Zukunft mit E-MobilitĂ€t als integralem Bestandteil bei gleichzeitig rasant steigendem Anteil an erneuerbaren Energiequellen weltweit, insbesondere an Solartechnologie. Horx stellte in Bezug

Interessensvereinigung sieht „Vertrauenskrise zwischen Wirtschaft und Politik“. Die Interessensvereinigung proPellets urgiert die Umsetzung des Erneuerbare WĂ€rmegesetz (EWG) und kritisiert die „bedenklichen Äußerungen der VP-Energiesprecherin Tanja Graf“. Diese hatte kĂŒrzlich gemeint, dass das Gesetz „von der Struktur her falsch aufgebaut wurde“, wobei sich die Klubobleute von ÖVP und GrĂŒne rasch bemĂŒhten, festzuhalten, dass das EWG auf

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner