Enpal plant Solarmodulproduktion

Deutsches Photovoltaik-Start-up will europaweites Netzwerk mit Herstellerfirmen aufbauen.

© Pexels
Check-List Redaktion

Check-List Redaktion

Das deutsche Photovoltaik-Start-up Enpal plant den Einstieg in die Produktion von Solarmodulen mittels den Aufbau eines europaweites Netzwerk mit Herstellern. In den vergangenen zw√∂lf Monaten f√ľhrte man intensive Gespr√§che mit f√ľhrenden Herstellern, die Interesse an einer gemeinsamen Modulherstellung signalisierten. Produktionsstandorte in Deutschland und Europa werden derzeit gepr√ľft.

Die Namen möglicher Partnerfirmen sind noch unbekannt.

Enpal m√∂chte global wettbewerbsf√§hige Hersteller mit Anbietern und Politik zusammenbringen, um eine starke Solarindustrie in Europa zu etablieren und so das “Henne-Ei-Problem” l√∂sen. Nach dem Abgang von mehreren Solarproduktionen in Deutschland, k√ľndigte es dort den Aufbau einer eigenen Solarproduktion, um zur Transformation der deutschen und europ√§ischen Solarindustrie beizutragen.

Die deutsche Solarproduktion leidet unter der Dominanz chinesischer Hersteller. Auch Enpal bezieht bisher seine Solarmodule aus China. Einige europ√§ische Produzenten haben bereits angek√ľndigt, ihre Produktion ins Ausland zu verlagern. Das Start-up pr√ľft derzeit, ob das Werk eines dieser Produzenten als eigener Standort genutzt werden k√∂nnte.

APA/Red.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email

Aktuelle Augabe

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner